Hallo zusammen!

 

Mein Name ist Christine Schleef. Ich lebe mit meinem Mann Thorsten  in dem kleinen Ort Hille/Holzhausen in NRW, ganz nah an der Grenze zu Niedersachsen.

 

Im Jahre 1999 besuchte ich mit unserer damaligen Briard Hündin eine Hundeausstellung in Lingen, wo ich den ersten Schapendoes in natura gesehen habe. Ich habe mich sofort in diese liebenswerte, lustige und freche Hunderasse verliebt.

2 Jahre vergingen und unser erster Schapendoes „Whoopie von der Villa Wirbelwind“ zog bei uns ein. Und da ein Schapendoes zu wenig für mich war, folgten „Holly von der Villa Wirbelwind“ und unsere eigene Nachzuchten: „Allure Santana van Schleefkens“, „Eternity Blümchen van Schleefkens“ unser Rüde "Im Mac intosh van Schleefkens" und unsere letzte die "Kiwi-Keanu van Schleefkens". Alle unsere Schapendoezen sind in unserem Familienleben fest integriert und sind gleichwertige Familienmitglieder.

 

Klubschau 2012
Klubschau 2012

Seit 2005 bin ich nun mit Leib und Seele begeisterte Schapendoeszüchterin. Eigentlich war dies nie geplant, da ich in erster Linie ganz viel Spaß an den Ausstellungsbesuchen gefunden habe und Zucht bis dahin noch kein Thema für mich war.

Nach langer Überlegung und vielen Gesprächen mit der Züchterin Regina Schulz, von der wir unsere ersten beiden Schapendoezen haben, starteten wir jedoch 2005 mit dem ersten Wurf.

 

Das Aufziehen der Welpen ist nun zum Hobby geworden. Weiterhin sehe ich mich als Züchterin in der Pflicht, die Welpen im Hause groß zu ziehen und sie an unserem Leben teilhaben zu lassen.

Ganz klar, ein besonders wichtiges Thema, bestmöglich sozialisierte Welpen in gute Händen abzugeben.......die sich schon bestmöglich mit den „menschlichen“ Gewohnheiten auskennen.

Auch der Rassestandard spielt für mich in der Zucht eine sehr bedeutende Rolle. Es ist sehr wichtig, einen möglichst großen Genpool zu erhalten, um die Rasse gesund und in seiner urtypischen Form zu erhalten.

 

Bis heute sind viele erfolgreiche und lehrreiche Züchterjahre hinter mir und wir sind mittlerweile bei 13 Würfen, 101 Welpen und dem Buchstaben M angelangt.

 

Mein Auge hat sich in den vergangenen Jahren geschärft und ich kann an den jungen Welpen schon viele Dinge -sowohl äußerlich, als auch im Charakter- im Ansatz entdecken und fühle mich in der Regel später in meinem Urteil bestätigt.

Auch wenn sie ganz unterschiedliche kleine Persönlichkeiten sind, eine Schwäche teilen alle Welpen gleichermaßen..... HUNGER :-).

 

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Entdecken und Lesen meiner Homepage!

 

Ihre Christine Schleef